First
Second
Third
Fourth

Stifterverband zeichnet IdentXX mit "Innovativ durch Forschung" Siegel aus

Unternehmen, die ein besonderes Engagement für Forschung und Entwicklung zeigen, zeichnet der Stifterverband nun mit dem Siegel "Innovativ durch Forschung" aus.

forschung_und_entwicklung_2013_print.png

Steigende Nachfrage nach Identifikationssystemen

Unsere Kunden sind vom schnellen und zuverlässigen Identifikationsservice von IDENTXX überzeugt. Anhand von MLST (Multilocus sequence typing) und anderen angepassten Methoden chrakterisieren wir eine Vielzahl von Pilz-, Ooomyceten- und Bakterien-Isolatlen. Wollen auch Sie von unserem Fachwissen profitieren, dann kontaktieren Sie uns.

Fortschrittliches Detektions-System zur Identifizierung von CLEARFIELD® Raps

IdentXX bietet einen analytischen Service zur schnellen und sicheren Unterscheidung von sensitivem Raps und resistentem CLEARFIELD® Raps an.

Wir sind eingeladen: Ernst & Young Biotechnologie-Report 2013 Zahlen und Analysen

Dr. Frank Brändle spricht am 07. Mai 2013 in der Börse Stuttgart

16:30-16:45 IDENTXX: Gesundes Wachstum durch Pflanzendiagnostik Dr. Frank Brändle, Geschäftsführer, IDENTXX GmbH, Stuttgart

Lesen Sie mehr auf: http://www.bioregio-stern.de/de/aktuelles-presse/veranstaltungen/ernst-young-biotechnologie-report-2013

brs-ey-biotech-2013-einladung.pdf

Pressebericht bei BioRegio STERN - 08.03.2013

Im Märzen setzt der Bauer auf die PCR-Analyse

IDENTXX erhält Fördermittel des Bundes zur Entwicklung neuer Diagnoselösungen für den Pflanzenschutz

Anhand molekulardiagnostischer Analysen ermittelt die IDENTXX GmbH, mit welchen Mitteln ein Unkraut erfolgreich zu bekämpfen ist. Gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Industrie erhält das Stuttgarter Unternehmen nun Fördermittel des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, BMELV. Ziel des Projekts ist es, den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel nachhaltig reduzieren zu können.

Erweiterung unseres Serviceangebots: Nachweis von ALS-resistenzen bei zusätzlichen Unkräutern

Herbizidresistenzen sind ein sich ausbreitendes Problem, das nicht nur bei den "gängigen" Unkräutern immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sie breiten sich auch in immer mehr zusätzlichen Unkräutern aus. Eine frühzeitige Erkennung und eine präzise Bestimmung der Art und Weise von Wirkort spezifischen Resistenzen (TSR) helfen dabei, geeignete Maßnahmen zu entwickeln und diese zielbringend anzuwenden, um eine Ausbreitung solcher Organismen zu vermeiden. Aus diesem Grund entwickelt IDENTXX zusätzliche Nachweissysteme für immer mehr Unkrautarten.

Nachweisverfahren für Rhizoctonia solani an Hortensien

Derzeit entwickelt IdentXX ein schnelles und sicheres Nachweisverfahren für den Pilz Rhizoctonia solani an Hortensien. Der Nachweis soll aus frischem und totem Pflanzengewebe mit Hilfe PCR-basierender Technik möglich sein.

Neues Testsystem für Xanthomonas axonopodis pv. poinsettiicola

In Zusammenarbeit mit der Selecta Klemm GmbH & Co. KG hat das Stuttgarter Biotechunternehmen IDENTXX GmbH ein sicheres und schnelles Nachweissystem für den Erreger der Blattfleckkrankheit an Weihnachssternen entwickelt.

Entwicklung eines Verfahrens zum Nachweis von Mauke in Weinreben

  • Ein Kooperationsprojekt zur "Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung Agrobacterium vitis (Mauke) freier Reben" der RLP AgroScience GmbH, der Rebschule Steinmann und der IDENTXX GmbH, gefördert vom ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand)