First Image

F&E Projekte

BLE gefördertes Forschungsprojekt

ptble

bmelv

Thema: "Verbundprojekt: Resistenzmanagement für Unkräuter - Diagnoseverfahren zur Detektion der Herbizidresistenz an Unkräutern im Feld, geoinformationsgestützte dokumentation, Ursachenanalyse und Managementempfehlungen - Teilprojekt 2"

Landwirte und Pflanzenschutzberater berichten immer häufiger, dass Unkräuter Herbizidapplikationenüberleben, die normalerweise ausreichen, um diese Pflanzen abzutöten. In Deutschland ist dieHerbizidresistenz derzeit in Populationen von Gemeinem Windhalm (Apera-spica-venti L. Beauv.) undAcker-Fuchsschwanz (Alopecurus myosuroides Huds.) am stärksten verbreitet. Durch die herbizidresistentenUnkrautpopulationen entstehen den landwirtschaftlichen Betrieben erhebliche wirtschaftlicher Verluste. DieseVerluste sollen vermindert werden, indem für landwirtschaftliche Betriebe und Pflanzenschutzberater schnelleund präzise Diagnoseverfahren mit Hilfe der Chlorophyll-Fluoreszenz Bildanalyse und PCR-Technologien schonan den Verdachtspflanzen im Feld entwickelt werden. Falls eine Herbizidresistenz nachgewiesen wird, könnendiese Pflanzen noch im gleichen Jahr bekämpft und so Ertragsverluste und die Ausbreitung der Resistenzvermindert werden.